Deine Checkliste für die richtige Rechnungsstellung

Deine Checkliste für eine korrekte Rechnungsstellung

Für deine Einzelfirma ist es wichtig, dass du bereits von Anfang auf die korrekte Rechnungsstellung achtest. Dies aus zwei Gründen; erstens bei einer Kontrolle der Steuerverwaltung hat alles seine Richtigkeit und zweitens können dadurch deine deine Kunden, besonders Firmenkunden, alles richtig verbuchen.

Deine Checkliste zur Rechnungsstellung

Deine Checkliste um richtig Rechnungen zu stellen.

Am besten erstellst du dir eine Vorlage für deine Rechnungen und gehst die Checkliste durch, damit auch keine Punkte vergessen gehen.

  • Dein Name und Adresse sowie deine Kontoangaben 
    • Falls du eine Unternehmens-Identifikationsnummer hast, kannst du diese zusätzlich zu deiner Adresse erwähnen.
  • Name und Adresse deines Kunden (bei Kassenzetteln ab CHF 400, Stand 2012)
  • Lieferdatum (falls nicht mit Rechnungsdatum identisch)
  • Rechnungsnummer
    • Die Rechnungsnummern sollten immer fortlaufend sein.
  • Genaue Bezeichnung der Lieferung oder Dienstleistung
  • Der Preis (Entgelt) der Lieferung bzw. der Dienstleistung
  • Zusatz bei Mehrwertsteuer 
    • Wenn du mehrwertsteuerpflichtig bist, dann müssen folgende Punkte hinzugefügt werden: Deine Unternehmens-Identifikationsnummer (UID) mit dem Zusatz MWST und den angewandten Mehrwertsteuerbetrag (z.B. zuzüglich 7,7% MWST).

Unsere Tipps findest du auch immer als Kurzfassung auf:

Deine Jana & Lisa