Wie du dich für deine Steuererklärung optimal vorbereitest

Steuererklärung als Einzelunternehmerin

Die Dokumente für die Steuererklärung sind bereits ins Haus geflattert. Damit du dir keinen Kopf um deine Steuerunterlagen machen musst, geben wir dir ein paar Tipps wie du dich optimal für das Ausfüllen deiner Steuererklärung vorbereitest.

Fristverlängerung beantragen

Die Frist für die Einreichung der Steuererklärung ist der 31. März, diese Frist kannst du aber verlängern. Und wir empfehlen dir dies sicherheitshalber zu machen. Auch wenn du mit gutem Gewissen die Steuerunterlagen fristgerecht einreichen willst, kann auch mal etwas vor dem 31. März dazwischen kommen. Damit du dann nicht in Verzug kommst, verlängere die Frist lieber vorsichtshalber.

Alle Belege für Einkommen/Vermögen und Abzüge sammeln

Mache dir eine Übersicht über alle Belege, die du benötigst und sammle sie zusammen. Das sind unter anderem folgende Belege:

Für die Angaben von Einkommen/Vermögen:

  • Buchhaltung deines Unternehmens
  • Lohnausweis(e) (falls du angestellt bist)
  • Kontoauszüge der Bank
  • Belege zu den Wertschriften

Für die Abzüge:

  • Belege der Beiträge in die Säule 3a (freiwillige Vorsorge)
  • Krankheitskosten
  • Berufskosten
  • Weiterbildung- und Umschulungsskosten
  • Spendenbelege

Schaffe dir eine saubere Ablage (online oder offline), wo du alles sammelst und aufgelistet hast.

Wenn gewünscht, suche dir Hilfe

Falls du deine Steuererklärung von einer Steuerexpertin/ einem Steuerexperten ausfüllen lässt, dann kümmere dich genug früh darum und schicke alle Unterlagen frühzeitig.

Quellenangabe: https://www.ch.ch/de/steuern-und-finanzen/steuererklarung/

Unsere Tipps findest du auch immer als Kurzfassung auf:

Deine Jana & Lisa